Cornelia Roman Leeres Nest Was Tun 02

Leeres Nest! Was jetzt?

02. Juni 2023

Definition „leeres Nest“ oder ”Empty Nest Syndrome” (engl.):

Mit dem Begriff Empty-Nest-Syndrom (ENS, engl. empty nest syndrome) wird eine Gefühlslage von Einsamkeit und Trauer beschrieben, die sich bei der Mutter und/oder dem Vater einstellen kann, nachdem das letzte (oder einzige) Kind das elterliche Haus verlassen hat.

Obwohl der Verlust von Lebensqualität unterschiedlich stark empfunden wird und von verschiedenen Faktoren abhängt, ist das ENS an sich keine Krankheit, sondern Folge eines ganz normalen Lebensereignisses, welches es zu bewältigen gilt. (Wikipedia)

Alles dreht sich um das Kind und jetzt ist es weg.

Es darf verunsichern, es darf wehtun und vielleicht spürst du in dir selbst auch eine Leere.
Du fühlst dich einsam und nicht mehr gebraucht. Dein Job als aktive Mama wurde dir sozusagen gekündigt.

Das eigene Kind loszulassen ist der schwierigste Prozess, denn es im Leben zu bewältigen gibt.

Jens Corssen

Ob du unter dem Emty-Nest-Syndrom leidest können dir folgende Fragen beantworten:

  • Wer bin ich ohne mein Kind?
  • Du empfindest einen Trennungsschmerz
  • Du hast das Gefühl nicht mehr gebraucht zu werden
  • Du fühlst dich traurig, einsam und leer
  • Du bist antriebslos
  • Du siehst keinen Sinn mehr in deinem Leben
  • Du hast Mühe mit dem Älter werden
  • Du hast Verlustängste

Es ist vollkommen normal, wenn du beim Auszug deines Kindes so empfindest und einen grossen emotionalen Schmerz spürst.

Das Leben darf sich neu ordnen.
Deine Abläufe dürfen überdenkt und neu gestaltet werden.
Deine Zeit darfst du mit deinen Bedürfnissen füllen.

Dein emotionaler Schmerz darf sich in neue Energie verwandeln und dir Kraft geben neue Perspektiven zu entwickeln und deine Herzenswünsche zu finden und dein Leben neu zu gestatlen.

Alles drehte sich ums Kind – jetzt ist das Kind weg.

Die Krise

Oft schleicht sich eine Krise heran, ohne dass man dies wirklich wahrnimmt. Oder die Person kommt immer wieder an denselben Punkt, wo es im Leben nicht weitergeht. Vielleicht kennst du das auch, du bist unglücklich und weisst eigentlich nicht warum, dir ist langweilig, obwohl oder du bis genervt.
Krisen zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen neuen Anfang bringen.

Wenn du allerdings gerade mitten in einer Krise steckst, dann ist anfangs nicht klar, in welche Richtung der Weg weitergeht. Eine Krise heisst erkennen – aushalten – aufbrechen und abbrechen. Es liegt in der Hand jedes einzelnen Menschen zu entscheiden.

Einige Menschen verharren in der Krise und verzweifeln. Andere finden Wege und neue Chancen für sich persönlich. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass eine Krise nicht nur ein neuer Anfang ist, sondern dass grosse Chance aus aus der Schwäche seine Stärke leben zu können.

Lebenskrisen reissen uns aus der Komfortzone und zeigen uns Entwicklungsfelder auf, die wir bis dahin noch nicht kennen. Sie ermöglichen uns Grenzen zu sprengen.

Eine Krise in der Lebensmitte zu meistern ist ein Lernweg und fordert die Person auf, aktiv durch diesen Prozess zu gehen. Nur durch loslassen kann auch Neues entstehen. Die Metamorphose ist für mich ein schönes Beispiel. Die Verwandlung von einer Raupe zu einem Schmetterling. Jeder Prozess muss durchlaufen sein, bevor ein schöner Schmetterling zum Vorschein kommt. Im Bezug zur Frau heisst dies, sie darf ihr „altes“ Leben zurücklassen und loslassen, so dass ihre volle Schönheit und Weisheit in der Lebensmitte neu erblühen kann und sie ihr Potenzial neu ausrichten darf.

In dieser Phase des Lebens erkennen wir vielleicht, dass wir

  • endlich den Job künden.
  • den eigenen Bedürfnisse mehr Aufmerksamkeit schenken dürfen.
  • das leere Nest uns neue Freiheiten bringt.
  • wir unsere Beziehungen intensiver pflegen möchten.
  • wir dem Leben einen neuen Sinn geben möchten.
  • die Gesundheit wichtiger wird.
  • wir unsere Zeit sinnvoller nutzen.
  • wir eine neue Ausbildung beginnen.
  • wir endlich die Welt bereisen.
  • wir uns selbst anerkennen.

Wenn dein Kind flügge wird musst du nicht im leeren Nest sitzen bleiben.
Du kannst den Raum und die Zeit für dich nutzen. Dich neu entdecken und all deine Facetten leben, die du bis dahin verdrängt hast.

Es ist Zeit, dass Du bist wer du bist.

Ätherische Öle, die dich in dieser Zeit unterstützen können:

  • Adaptiv: hilft die Stimmung zu heben, beruhigt und baut auf. Hilft Stress abzubauen.
  • Balance: wirkt harmonisierend, erdend und ausgleichen. Es fördert inneren Frieden und Ruhe.
  • Citurs Bliss: erfrischend und stimmungshebend.
  • Limette: erfrischt, kann dazu beitragen Erschöpfung und Depressionen zu überwinden
  • Wildorange: bei Angstzuständen einatmen, Orange wirkt beruhigend und belebt

Keine Gewähr auf Vollständigkeit.

Der Balanceakt zwischen Abschied und Neubeginn ist eine echte Herausforderung und dazwischen liegt manchmal nur ein seidener Faden. Arbeite 6 Wochen mit mir, an deinen Themen, ganz intensiv und finde die passende Lösung für den nächsten Schritt.

Cornelia Romann Coaching Mp

Hallo, ich bin Cornelia Romann, ganzheitliche Mentorin für Frauen in Veränderungsprozessen und Expertin für Empty-Nest-Syndrom.

Ich liebe es, mit Frauen zu arbeiten, die herausfinden möchten, was sie besonders macht und was sie in ihrer zweiten Lebenshälfte wirklich wollen. Egal wie alt sie sind und was ihr Umfeld sagt.

Mehr über mich erfahren >

Das könnte dich auch interessieren:

Sehnsucht nach Neubeginn

Tief in mir drinnen verspürte ich die Lust etwas Neues zu beginnen. Gleichzeitig, hinderten mich die vielen "Wenn und Aber", mich wahrhaftig aus der...

mehr lesen

Dein bestes Leben

Wer sein bestes Leben zu jedem Zeitpunkt leben möchte, bleibt lebendig.Lebst du, liebe Leserin, lieber Leser, dein bestes Leben? Und was heisst, das...

mehr lesen

Newsletter-Anmeldung

Du möchtest über geplante Angebote und Veranstaltungen, rund um die Lebensmitte, informiert werden?  Du hast Interesse an Inspiration und neuen Blogbeiträgen rund um das Thema „Leeres Nest! Was jetzt?“
Dann melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Deine Daten werden lediglich zur Bearbeitung deines Anliegens und der Eintragung in meine Newsletterliste verarbeitet. Selbstverständlich kannst du dich jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder aus dem Verteiler austragen. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.