Cornelia Romann Resilienz

Ei oder Kartoffel ist hier die Frage?

16. Juni 2023

Ich bin immer wieder erstaunt in meinem Alltag wie Menschen in ähnlichen Situation oder Krise erleben, wahrnehmen und darauf reagieren.

Ich habe in den letzten Wochen verschiedene Gespräche mit Frauen geführt, die hart geworden sind in den Stürmen ihres Lebens, die sich verschliessen und verstecken. Und mit Anderen, denen die Herzlichkeit aus ihren Augen strahlt, obwohl sie auch schlimmes erlebt und erfahren haben.

Der Vergleich mit einem Ei und einer Kartoffel:

Je länger das Ei im Wasser bleibt, desto härter wird es. Oder anders ausgedrückt, je Älter wir werden und je mehr wir uns selbst verschliessen, desto härter und bitterer werden wir im Aussen. Beobachte ich übrigens sehr oft bei älteren Menschen.

Was passiert bei einer Kartoffel? Je länger wir sie im Wasser lassen, desto weicher wird sie.

Was will ich damit sagen?
Wir brauchen viel innere Stärke, wenn wir positiv aus einer Krise gehen möchten. Je älter eine Kartoffel wird, desto mehr Stärke enthält sie.

Auf unser Leben übertragen heisst dies: je älter du wirst desto mehr innere Stärke, Weisheit oder Gelassenheit hast du, um auch in den stärksten Stürmen deines Lebens Ruhe zu bewahren.

  • Sich dem Leben hingeben.
  • Sich selbst annehmen.
  • Wahrnehmen.
  • Vertrauen.
  • Atmen.
  • Sich auf sich selbst besinnen.

Jeder Mensch entwickelt Strategien im Umgang mit Krisen, doch kaum ein Mensch mag Veränderungen. Denn diese bringen eine gewisse Unsicherheit mit sich. Wir Menschen tendieren beim Gewohnten zu bleiben. Lieber leiden wir, als dass wir uns nach neuen Möglichkeiten umsehen.

Krisen reissen uns aus der Komfortzone und zeigen uns Entwicklungsfelder auf, die wir bis dahin nicht kennen. Sie ermöglichen uns, unsere eigenen Grenzen zu sprengen. Im positiven Fall entwickeln wir immer mehr innere Stärke, im negativen Fall versteinern wir uns und verschliessen uns vor der Wahrheit. Nach dem Motto: man wischt alles unter einen Teppich und legt diesen wieder schön darüber.

Dort wo Menschen Verantwortung für ihr Leben übernehmen und bereit sind bedienungslos Selbstliebe zu entwickeln und anerkennen, dass sie alleine für ihre Gedanken, für ihre Gefühle und ihre Handlungen verantwortlich sind, dort ist eine Veränderung unaufhaltbar und ermöglicht auch in einer scheinbar ausweglosen Situation, neue Handlungen vorzunehmen und schlussendlich ein neues Denken zu ermöglichen.

Resilienz

Resilienz Eine alte Weisheit aus Japan lautet:
„Fällst du siebenmal um, so steh achtmal auf!“

Genau diese Kraft, selbst nach dem siebten Hinfallen erneut aufzustehen, diesen Lebensmut und diese innere Stärke meint der Begriff „Resilienz“. Wer psychisch stark werden will, der muss nicht nur wissen, was ihn stark macht, sondern auch was ihn schwächt. Resilienz heisst, die Fähigkeit in schwierigen Lebenssituation ohne Beeinträchtigung zu überstehen.
Resilienz ist keine Frage des Verhaltens sondern der Haltung. Der Haltung gegenüber sich selbst und den Menschen. Die psychische Widerstandskraft kann jeder Mensch üben und verstärken. Die Voraussetzung dazu ist, dass der Mensch dazu wirklich bereit ist.

Der Blick löst sich von der Frage: „Was macht mir Sorgen? Was macht mich krank?“

Wer Resilienz üben und anwenden möchte stellt sich die Frage: „Was hält mich gesund? Was lerne ich aus einer Krise?“

Oder bildlich ausgedrückt, nicht die Augen vor der Realität verschliessen sondern,
das Auge im Sturm suchen, den Ort des Friedens und der WindSTILLE finden.

Resilienz ist demnach nicht anderes als ein Weg zu sich SELBST.
Eine positive Lebenseinstellung erleichtert einem das Leben enorm. Das Beste aus jeder Lebenssituation machen und mit den wichtigsten Erkenntnissen aus der Krise, das Leben sanft und behutsam umgestalten.

Ätherische Öle die dir helfen können:

  • Adaptiv: unterstützt bei Ängsten, Stress und schlaflosigkeit
  • Citrus bliss: erfrischend und stimmungshebend.
  • Cobaida: hilft dir Klarheit zu bekommen und zielgerichtet vorwärts zu gehen

Ein offenes Ohr, einer neutralen Person, kann dir helfen, in deiner festgefahrenen Situation auszusteigen. In einem persönlichen Kennenlerngespräch höre ich mir deine Anliegen an und erzähle dir, wie wir gemeinsam an deinen Themen arbeiten können.

Cornelia Romann Coaching Mp

Hallo, ich bin Cornelia Romann, ganzheitliche Mentorin für Frauen in Veränderungsprozessen und Expertin für Empty-Nest-Syndrom.

Ich liebe es, mit Frauen zu arbeiten, die herausfinden möchten, was sie besonders macht und was sie in ihrer zweiten Lebenshälfte wirklich wollen. Egal wie alt sie sind und was ihr Umfeld sagt.

Mehr über mich erfahren >

Das könnte dich auch interessieren:

Sehnsucht nach Neubeginn

Tief in mir drinnen verspürte ich die Lust etwas Neues zu beginnen. Gleichzeitig, hinderten mich die vielen "Wenn und Aber", mich wahrhaftig aus der...

mehr lesen

Dein bestes Leben

Wer sein bestes Leben zu jedem Zeitpunkt leben möchte, bleibt lebendig.Lebst du, liebe Leserin, lieber Leser, dein bestes Leben? Und was heisst, das...

mehr lesen

Leeres Nest! Was jetzt?

Definition „leeres Nest“ oder ”Empty Nest Syndrome” (engl.): Mit dem Begriff Empty-Nest-Syndrom (ENS, engl. empty nest syndrome) wird eine...

mehr lesen

Newsletter-Anmeldung

Du möchtest über geplante Angebote und Veranstaltungen, rund um die Lebensmitte, informiert werden?  Du hast Interesse an Inspiration und neuen Blogbeiträgen rund um das Thema „Leeres Nest! Was jetzt?“
Dann melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Deine Daten werden lediglich zur Bearbeitung deines Anliegens und der Eintragung in meine Newsletterliste verarbeitet. Selbstverständlich kannst du dich jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder aus dem Verteiler austragen. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.